Paartherapie als Chance

💡Wenn Paare in ihren negativen Interaktionsmustern ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum gefangen sind, ist meist auch der Blick auf eine gemeinsame Zukunft versperrt.


âžĄïž Es entsteht ein dumpfe GleichgĂŒltigkeit, ja sogar Verachtung fĂŒr die eigene bzw. gemeinsame UnfĂ€higkeit, diese Beziehungskrise doch noch in den Griff zu bekommen.


⏰Die Jahre vergehen und scheinbar nichts geschieht. Und nach und nach bestimmen die apokalyptischen Reiter - Kritik, Verachtung, Rechtfertigung und Mauern den gemeinsamen Tanz.


⚓ Rettungsversuche werden nicht mehr oder nur noch selten wahrgenommen. Am Ende sind manche sogar froh, dass keine gemeinsamen Kinder da sind, weil nur noch das Negative zu erkennen ist.


🎾In dem Song „Verpasst“ habe ich dieses Thema vor vielen Jahren einmal aufgegriffen.


đŸŽč „Wir haben‘s verpasst

Unsere Hochzeit, vor der Glotze und den Nachwuchs

Wir waren so angespannt

WĂ€ren wir losgegangen wie Pfeil

Dann durchs Herz

N’inquiùte pas, ça ira!“


Weiter hören unter:

http://quer-feldein.de/musik/verpasst.html


âžĄïž Wir blieben verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig lange zusammen und doch kam es uns schließlich vor, als hĂ€tten wir den richtigen Zeitpunkt fĂŒr eine gemeinsame Zukunft verpasst.


Niemand wollte dies zugeben. HĂ€tte es doch bedeutet, einen Neustart zu wagen und eine Zwischenbilanz zu machen.

Der Zweifel war zu groß. FĂŒr uns beide.


❓Haben Sie in einer Beziehung auch schon mal das GefĂŒhl gehabt, etwas verpasst zu haben?


🍀Wenn jedoch die negativen Interaktionsmuster herausgearbeitet und aufgespĂŒrt werden, kann allmĂ€hlich auch wieder der Blick auf eine gemeinsame Zukunft frei werden.


Dabei kann Paartherapie helfen.


In einer AtmosphĂ€re von zunehmender Achtung, Zuneigung und Akzeptanz passt dann auch gut folgende Übung von Ulrich Clement (Teil B):


Zwischenbilanz

 

Beantworten Sie bitte folgende Fragen schriftlich und sprechen Sie nicht mit ihrem Partner darĂŒber!!! Die Auswertung erfolgt in der nĂ€chsten Sitzung. Bringen Sie bitte ihre Aufzeichnungen mit.

 

Entwickeln

 

1. Was mĂŒssen Sie in Ihrem Leben als Frau/Mann unbedingt noch tun, was Sie bisher noch nicht verwirklicht haben?

2. Was meinen Sie, was will Ihr Partner als Frau/Mann unbedingt noch tun, was sie/er noch nicht verwirklicht hat?


vgl. Ulrich Clement: Systemische Sexualtherapie. 6. Aufl. Stuttgart 2014.

 


1 Ansicht

© 2021 - Oliver Masch      Datenschutz   Impressum

Meine Praxis befindet sich im Kölner Kunibertsviertel, nahe der Hochschule fĂŒr Musik und Tanz

​

Oliver Masch

Praxis fĂŒr Paartherapie, Personzentrierte Beratung und Psychotherapie 

Domstrasse 77

50668 Köln

​

Telefon-Coaching (15min) und VorgesprĂ€ch in der Praxis (30min) kostenlos: 

 

Tel.: 0162/4502971    

 

info@olivermasch.de

  • Instagram
  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook